Für wen eignet sich die pferdegestützte Therapie / Reittherapie?

für Kinder und Erwachsene mit:

  • Verhaltensstörungen
  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung
  • körperliche und geistige Behinderungen
  • Esstörungen
  • Burnout und Stress
  • Depressionen
  • Ängste und Traumas
  • Lern- und Sprachstörungen
  • Störungen der Wahrnehmung und Motorik
  • Förderung der Konzentration
  • Stärkung des Selbstwertgefühls

Informationen, Ablauf & Kosten

In der Reittherapie ist das Pferd der zentrale Motivationsträger und hilft dem Mensch die Fähigkeiten zur Entwicklung und Reifung zu aktivieren.
Der Umgang mit dem Pferd fördert spezifisch den emotional-sozial-kommunikativen Bereich, sowie den kognitiven und motorischen Bereich.

Es geht um den Kontakt zum Pferd auf und dadurch ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Wir beobachten diese wundervollen Tiere und gehen auf sie ein. Wir pflegen und umsorgen sie. Wir machen gemeinsam Führübungen vom Boden und es wird geführt geritten auf dem Platz oder draussen in der Natur.

Hier auf dem wunderschönene Bözberg am Rande des Dorfes, erwartet euch einen Platz der Ruhe in der Natur. Ohne Stress, ohne Hektik kann man sich auf sich selber und aufs Pferd konzentrieren.

Ziele:

  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Aufbau von Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung der Fein- und Grobmotorik
  • Wahrnehmungsförderung
  • Steigerung von Konzentrations-, Ausdauer- und Reaktionsfähigkeit
  • Steigerung der Eigenständigkeit
  • Aufbau von Verantwortungsbewusstsein
  • Aufbau von Beziehungen und Vertrauen zum Partner Pferd und dem Menschen
  • Abbau von Ängsten und Verarbeitung von Erlebtem
  • Abbau aggressiver Verhaltensweisen und Erhöhung der Frustrationstoleranz

Ablauf

Der Ablauf und die Ziele werden individuell auf die Bedürfnisse abgestimmt.

Kosten für Einzelstunde:
Kind 50 Min. 80.-
Erwachsene 50 Min. 100.-